Skip to main content

Armenien

Armenien Eriwan

Steckbrief 2023

Hauptstadt: Eriwan
Bevölkerung: 3 Mio.
Fläche: 29.743 km²

Nominales BIP: 23 Mrd. Euro
BIP pro Kopf: 7.669 Euro

BIP-Wachstum 2023: 8,7%

Staatspräsident: Armen Sarkissjan
Ministerpräsident: Nikol Paschinjan

 

 

 

In der Rangliste der Außenhandelspartner Deutschlands 2023:
Deutsche Ausfuhr: Platz 90
Deutsche Einfuhr: Platz 105

Quellen: EBRD, GTAI, Weltbank, Stat. Bundesamt
 

Stand: Juni 2024

Image
Armenien BIP

 

 
Image

Wirtschaftsbeziehungen mit Deutschland

Im Jahr 2023 ist die armenische Wirtschaft das zweite Jahr in Folge mit 8,7 Prozent stark gewachsen. Dank der anhaltenden Stärke des Dram ist das Pro-Kopf-Einkommen in US-Dollar seit 2021 um 74 Prozent gestiegen. Der positive „Migrationsschock“ lässt jedoch allmählich nach. Da die meisten Russen, die nach Armenien  gekommen sind, im Land bleiben, ist jedoch noch keine deutliche Trendwende in Sicht. Für 2024 prognostiziert die Weltbank ein BIP-Wachstum von 5,5 Prozent, was das Fehlen neuer, starker Wachstumsimpulse widerspiegelt. Darüber hinaus ist die armenische Wirtschaft mit großen Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Integration von 100.000 Flüchtlingen aus Berg-Karabach und einer möglichen Verschlechterung der Wirtschaftsbeziehungen zu Russland konfrontiert. Auch auf sektoraler Ebene macht sich das Abklingen des „Migrationsschocks“ bemerkbar. Die Aktivität im Finanzsektor schrumpfte im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent und kehrte damit langsam auf das Niveau vor dem Schock zurück. Die Dynamik im IKT-Sektor, im Handel und im Baugewerbe, die von dem Schock profitierten, bleibt jedoch stark. Im Gegensatz dazu entwickelten sich das Verarbeitende Gewerbe und die Landwirtschaft schwach.
 

Aktivitäten des OA

Der Ost-Ausschuss hat für das Jahr 2022 die Initiative „TechBridge Armenia“ gestartet. In deren Rahmen wurden gemeinsam mit verschiedenen Partnern vier Formate organisiert, um verschiedene Bereiche der armenischen IT-Wirtschaft einem deutschen Publikum zu präsentieren. Am 18. Februar 2022 empfing der neue Länderkreissprecher Südkaukasus Marc-Julian Siewert den armenischen Außenminister Ararat Mirsojan am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz.

Ost-Ausschuss Geschäftsführer Michael Harms traf am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz im Februar 2023 Premierminister Pashinyan. Am 3. März 2023 fand unter Leitung der stellvertretenden Ost-Ausschuss-Vorsitzenden Cathrina Claas-Mühlhäuser ein Wirtschaftsgespräch mit dem Premierminister und Vertretern von rund 30 Mitgliedsunternehmen in Berlin statt.

Aktuelle Informationen zu Armenien finden Sie in unseren OA-Updates Osteuropa, die Sie hier herunterladen können.

Ansprechpartnerin

Alena Akulich
Regionaldirektorin Osteuropa
T. +49 30 206167-113
A.Akulich@oa-ev.de

Links

Diese Seite teilen: