Ost-Ausschuss organisiert City-Solutions-Kongress in Moskau

15. November 2012

Deutsche Wirtschaft präsentiert in Moskau Lösungen für die Stadt der Zukunft

Am 16. November findet im Moskauer Swissotel der deutsch-russische Wirtschaftskongress „City Solutions“ statt. Anlässlich des Deutschlandjahres in Russland 2012/2013 präsentieren deutsche Unternehmen ihre Antworten und Konzepte für eine nachhaltige Stadtentwicklung und diskutieren mit russischen und deutschen Experten über die Stadt der Zukunft. Am Ende des Kongresses sollen mehrere deutsch-russische Verträge unterzeichnet werden.

Im Jahr 2050 werden 86 Prozent der Menschen in den entwickelten Industriestaaten in Städten leben. In Russland gibt es heute bereits 14 Millionenmetropolen. Der Ballungsraum Moskau liegt mit 17 Millionen Einwohnern europaweit an der Spitze. „Wie wir das Leben in der Stadt wirtschaftlich erfolgreich und zugleich lebenswert gestalten können, darum geht es beim City-Solutions-Kongress“, sagte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft Eckhard Cordes. Integrierte Konzepte, bei denen Architekten, Ingenieure, Stadtverwaltungen und Unternehmen eng zusammenarbeiten, stehen im Mittelpunkt.

Der Ost-Ausschuss ist an der Organisation des Deutschlandjahres in Russland beteiligt und richtet aus diesem Anlass den City-Solutions Kongress aus. Zur Eröffnung des Kongresses am Morgen des 16. November werden der russische Vize-Premierminister Arkady Dworkowitsch (tbc) und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler erwartet. Auf den insgesamt sieben Panels geht es um nachhaltige Stadtplanung und Architektur, Umwelt und Klimaschutz, um Mobilität, Transport- und Logistik-Konzepte für die Stadt, aber auch um den demographischen Wandel, die Gesundheitswirtschaft und den Tourismus. Zu den rund 40 Panelisten zählen zahlreiche Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführer deutscher Unternehmen. Zudem sind renommierte Architekturbüros sowie Forschungseinrichtungen wie das Fraunhofer Institut Magdeburg, die Bauhaus-Universität Weimar und die Höhere Wirtschaftsschule Moskau vertreten.

Die eintägige Konferenz findet am Freitag, den 16. November, von 8:30 bis 18:30 Uhr im Moskauer Swissotel, Krasnye Cholmy, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Insgesamt wird mit 400 Konferenzteilnehmern gerechnet. Aktuelle Informationen zum Programm, zu den Referenten, zu den Sponsoren und zu Anmeldemöglichkeiten gibt es im Internet: http://citysolutions2012.com/

Das Thema Stadtentwicklung ist Schwerpunkt der deutschen Wirtschaft innerhalb des Deutschlandjahres in Russland, das der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft gemeinsam mit dem Goethe-Institut und dem Auswärtigen Amt organisiert. Die fünf großen City-Partner des Deutschlandjahres – Siemens, die Metro Group, BMW Group, Bosch und Herrenknecht, sowie die E.ON AG als besonderer Förderer – stellen fast zwei Millionen Euro für das Deutschlandjahr in Russland bereit. Hinzu kommen für den „City Solutions“-Kongress die Projektpartner Ernst&Young und SAP.

Presse-/ Fototermine:

Am 16. November findet zwischen 10:40 und 11:10 Uhr im Foyer des Konferenzbereichs des Swissotel ein Pressegespräch statt, an dem Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und der Ost-Ausschuss-Vorsitzende Eckhard Cordes teilnehmen werden.

Am 16. November werden ab 17:15 Uhr im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Kongresses im Großen Ballsaal A des Swissotel Wirtschaftsverträge unterzeichnet.

Journalisten können sich noch über die Internet-Seite http://citysolutions2012.com/ akkreditieren.