Direkt zum Inhalt

Turkmenistan

Turkmenistan Aschgabat

Steckbrief 2023

Hauptstadt: Aschgabat
Bevölkerung: 6,5 Mio.
Fläche: 488.100 km²

Nominales BIP: 71 Mrd. Euro
BIP pro Kopf: 10.957 Euro

BIP-Wachstum 2023: 6,3 %

Präsident und Vorsitzender des Ministerrates:
Serdar Berdymuhammedow

 

 

In der Rangliste der Außenhandelspartner
Deutschlands 2023:
Deutsche Ausfuhr: Platz 107
Deutsche Einfuhr: Platz 165

Quellen: EBRD, GTAI, Weltbank, Stat. Bundesamt

Stand: Juni 2024

 

Image
 

 

Image

Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland

Die deutschen Ausfuhren nach Turkmenistan lagen 2023 bei knapp 197 Millionen Euro und sind damit um sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Aus Deutschland werden in erster Linie Maschinen, Kraftfahrzeuge und Kfz-Teile sowie chemische Erzeugnisse nach Turkmenistan geliefert. Gleichzeitig 
gingen die deutschen Importe aus Turkmenistan um 85 Prozent auf fünf Millionen Euro zurück. Deutschland importiert dabei vor allem Erdgas, Erdöl, Textilien und Bekleidung sowie andere Rohstoffe aus dem zentralasiatischen Land. Die Schwankungen beim deutschen Außenhandel mit Turkmenistan sind enorm und hängen zum einen mit volatilen Rohstoffpreisen, zum anderen mit einzelnen Liefervereinbarungen zusammen.

Aktivitäten des OA

Am 26. April 2023 traf Ost-Ausschuss-Geschäftsführer Michael Harms mit dem turkmenischen Vize-Premierminister und Außenminister Rashid Meredov in Frankfurt am Main zusammen, um über Projekte im Gesundheitssektor, der grünen Transformation und der Wasserversorgung zu sprechen.

Aktuelle Informationen zu Turkmenistan finden Sie in unseren OA-Updates Zentralasien, die Sie hier herunterladen können.

Ansprechpartner

Eduard Kinsbruner
Regionaldirektor Zentralasien
Tel.: 030 206167-114
E.Kinsbruner@oa-ev.de

Links

Diese Seite teilen: