15. Juli 2016

„Eurasische Wirtschaftsunion und die Europäische Union – Wege zur Annäherung"

Im Jahr 2016 hat die Republik Kasachstan den Vorsitz in den Gremien der Eurasischen Wirtschaftsunion (EEU) übernommen. Im Jahr des Vorsitzes möchte Kasachstan die Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen der EEU mit Drittländern und wichtigen Integrationsprojekte vorantreiben. Dabei sind die Prioritäten der Kasachischen Regierung die Koppelung der EEU und die Initiativen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Seidenstraße und die Vertiefung der Zusammenarbeit der Europäischen Union. Im Rahmen der 17. Sitzung des Berliner Eurasischen Klubs möchten wir gern mit Ihnen zum Thema 
 
„Eurasische Wirtschaftsunion und die Europäische Union – Wege zur Annäherung“
am 15. Juli 2016, 10:00-13:00 Uhr,
im Institut für Weltwirtschaft und Politik beim Fonds des ersten Präsidenten von der Republik Kasachstan 
 
in der kasachischen Hauptstad Astana diskutieren.

Die Sitzung wird zum ersten Mal gemeinsam vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und der Botschaft der Republik Kasachstan in Berlin veranstaltet. 
Über Ihre Teilnahme an der Konferenz würden wir uns sehr freuen. 
 
Bitte melden Sie sich auf dem Anmeldebogen in der linken Spalte an. Das Programm der Veranstaltung mit der Veranstaltungsadresse finden Sie ebenfalls in der linken Spalte.