6. April 2017

5. east forum Berlin 2017

Unter dem Motto „The future of European and Eurasian partnership: Rebuilding trust. Defining drivers. Overcoming barriers” bietet das 5. east forum Berlin am 6. April 2017 wieder über 300 internationalen Teilnehmern aus Wirtschaft und Politik eine Plattform zum Dialog über einen gemeinsamen Wirtschaftsraum von Lissabon bis Wladiwostok.

Zu den Rednern der Konferenz gehören 2017 der Vorsitzende der Eurasischen Wirtschaftskommission Tigran Sargsyan, der stellvertretende WTO-Generalsekretär Karl Brauner, DIHK-Präsident Eric Schweitzer, der Präsident von Digital Europe Markus Borchert sowie Gabriel Felbermayr, Direktor am Ifo-institut München. Rund 20 Länder werden auf Minister- oder Botschafter-Ebene vertreten sein. Wie schon im vergangenen Jahr unter deutscher Präsidentschaft verbindet sich das east forum Berlin auch 2017 mit der Connectivity-Agenda der OSZE, diesmal unter österreichischem Vorsitz.

Das east forum Berlin wird von der UniCredit, dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und der METRO AG Wholesale & Food Specialist Company getragen. Als Kooperationspartner sind der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und Schaeffler Technologies dabei.