Direkt zum Inhalt

Sitzung des Arbeitskreises Russland | Berlin

Wir möchten Sie herzlich zur Sitzung des Länderarbeitskreises Russland unter Leitung von Dr. Stephan Eder, Executive Vice President Europe & Germany bei STADA und Länderkreissprecher Russland im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, einladen.

Die Sitzung findet im hybriden Format am Mittwoch, den 10. Juli 2024, von 10:30 bis 12:00 Uhr (MESZ) in Berlin in den Räumen des Ost-Ausschusses (Gertraudenstr. 20, 10178 Berlin) statt. 

Wir freuen uns, dass wir für diese Sitzung die renommierte russische Politologin Jekaterina Schulmann gewinnen konnten. Sie wird mit einer innen- und gesellschaftspolitischen Analyse der aktuellen Entwicklungen in Russland in das Thema einführen. In der anschließenden Diskussion soll die Bedeutung dieser Entwicklungen und möglicher Szenarien für Deutschland und Europa diskutiert werden.

Jekaterina Schulmann ist Politikwissenschaftlerin und Publizistin und spezialisiert auf die Entscheidungsfindung und das bürokratische Verhalten moderner autoritärer Regime mit besonderem Schwerpunkt auf Russland. Sie betreibt einen Youtube-Kanal mit über einer Million Abonnenten, auf dem sie über politische Entwicklungen in Russland spricht. Seit April 2022 hält sie sich aufgrund des Kriegs in der Ukraine in Deutschland auf und ist Richard von Weizsäcker Fellow bei der Robert Bosch Academy sowie Nonresident Scholar am Carnegie Russia Eurasia Center in Berlin.

Vor 2022 war sie außerordentliche Professorin an der Moskauer Schule für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Shaninka) und leitende Dozentin an der Russischen Präsidialakademie für Volkswirtschaft und öffentliche Verwaltung (RANEPA) sowie Leiterin des dortigen Zentrums für Gesetzgebungsstudien. Von Dezember 2018 bis Oktober 2019 war Schulmann Mitglied des russischen Präsidialrats für Zivilgesellschaft und Menschenrechte.

Jekaterina Schulmann hatte ihre eigene Sendung beim unabhängigen Radiosender Echo Moskwy bis zu dessen Schließung. Sie ist Autorin der Bücher „Legislation as a Political Process“ und „Practical Political Science: A Guide to Contact with Reality“. Sie ist außerdem eine der Co-Autoren von „The New Autocracy: Information, Politics, and Policy in Putin’s Russia“. 

Das Angebot zur Teilnahme richtet sich grundsätzlich an Mitglieder des Ost-Ausschusses.

Sollten Sie Interesse an der Teilnahme haben, wenden Sie sich gerne an Dr. Christiane Schuchart.
 

Kontakt

Dr. Christiane Schuchart
Regionaldirektorin Russland
T. +49 30 206167-123
c.schuchart@oa-ev.de

Dokumente

Diese Seite teilen: