Veranstaltungsbericht

  • 15. Dezember 2008

    3. Deutsch-Russische Mittelstandskonferenz und Sibirientag in Stuttgart

    Welche Auswirkungen hat die Weltfinanzkrise auf die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen? Diese Frage stand bei der 3. Deutsch-Russischen Mittelstandskonferenz am 11. November in Stuttgart im Mittelpunkt. Die Konferenz wurde vom Ost-Ausschuss gemeinsam mit der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, der IHK Region Stuttgart und der Assoziation „Delowaja Rossija“ organisiert.

  • 15. Dezember 2008

    Begegnungen deutscher Unternehmer mit Zentralasien

  • 15. Dezember 2008

    Traditionelle Rechtskonferenz des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft

  • 15. Dezember 2008

    Zweiter Parlamentarischer Abend des Ost-Ausschusse

    Bulgariens Ministerpräsident Sergei Stanischew und seine Stellvertreterin Meglena Plugtschiewa waren die Ehrengäste des Zweiten Parlamentarischen Abends des Ost-Ausschusses am 25. November in Berlin. Rund 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien – darunter Staatsminister Gernot Erler und Staatssekretär August Hanning – nutzten die Gelegenheit, um mehr über die neuesten Entwicklungen in Bulgarien und den Ost-Ausschuss zu erfahren und im Palaissaal des Adlon-Hotels Kontakte zu knüpfen.

  • 15. November 2008

    Berisha in Berlin / Deutsch-Albanische Branchenkonferenz in Tirana

  • 15. November 2008

    Ost-Ausschuss beteiligt an Strategischer Arbeitsgruppe und Petersburger Dialog

    Gleich drei Großereignisse in St. Petersburg prägten im Herbst die Arbeit des Ost-Ausschusses: die Deutsch-Russischen Regierungskonsultationen am 2. Oktober, die Sitzung der Deutsch-Russischen Strategischen Arbeitsgruppe (SAG) am 30. September und der parallel zu beiden Gremien tagende Petersburger Dialog.

  • 15. November 2008

    Deutsch-Russische Gespräche Baden-Baden feiern Premiere

  • 15. Oktober 2008

    8300 Teilnehmer beim VII. Internationalen Investitionsforum

    Mit hochkarätiger politischer und wirtschaftlicher Präsenz wurde das diesjährige Investitionsforum Sotschi 2008 am 20. September mit einer Plenarversammlung eröffnet: Neben Premierminister Wladimir Putin und dem Vizepremier der Regierung, Alexander Schukow, nahmen nationale und internationale Wirtschaftsvertreter an der Eröffnungsdiskussion über Möglichkeiten und Risiken von Russland-Investitionen teil.

  • 15. Oktober 2008

    Über 500 Teilnehmer beim „Industrietag Russland“ in Dresden sind ein deutliches Signal: Der deutsche Mittelstand sieht in Russland einen der wichtigsten Zukunftsmärkte der nächsten Jahre. Umgekehrt ist in Russland wachsendes Interesse an deutschen Kooperationspartnern zu spüren: Etwa 70 Teilnehmer und Referenten traten den weiten Weg aus Russland an die Elbe an. Darunter waren auch der stellvertretende russische Industrieminister Stanislav Naumov.

  • 15. September 2008

    Am 24. Juli trafen sich im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin auf Einladung des Ost-Ausschusses über 100 Vertreter von deutschen und russischen Unternehmen und Verbänden, um sich über das Thema „Investitionen in Russland – der aktuelle Markt und die neuen Regeln“ auszutauschen. Im Mittelpunkt stand das neue russische Investitionsgesetz, das größere ausländische Investitionen in 42 strategischen Wirtschaftssektoren unter staatliche Kontrolle stellt. Zudem beschrieben Vertreter von Siemens, Schott Rohrglas und Volkswagen aktuelle Investitionsprojekte ihrer Firmen in Russland.