Ukraine wirbt um deutsche Investoren

2. Juli 2013

Unternehmergespräch mit dem ukrainischen Außenminister Leonid Kozhara

Am 2. Juli 2013 organisierte der Ost-Ausschuss ein Unternehmergespräch mit dem Außenminister der Ukraine Leonid Kozhara. Das Treffen unter Leitung von Geschäftsführer Rainer Lindner fand im Rahmen der Deutschland-Reise des Ministers statt. Deutsche Unternehmen aus den Bereichen Industrie und Energiewirtschaft  nutzten die Gelegenheit, aktuelle Projekte und neue Kooperationsideen hochrangig vorzutragen.

Kozhara sprach zunächst über die Bedeutung des bevorstehenden Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der EU sowie über die Potenziale der ukrainischen Wirtschaft in den Bereichen Hochtechnologie, Luftfahrt und Landwirtschaft. Außerdem skizzierte er die ukrainischen Reformfortschritte der vergangenen Jahre sowie die Anstrengungen in der Entwicklung der Infrastruktur im Zusammenhang mit der vergangenen Fußball EM. Anschließend wandten sich die anwesenden Unternehmensvertreter mit ihren Anliegen an den Minister, der sich sehr interessiert zeigte.

Lindner regte abschließend an, die deutsche Wirtschaft im Rahmen einer Technologiepartnerschaft noch stärker für die Schwerindustriezentren in der Ostukraine zu interessieren und Beteiligungsmöglichkeiten deutscher Unternehmen zu prüfen. Ferner präsentierte er das vom Ost-Ausschuss begleitete Projekt „Energieeffiziente Stadt“ in der ukrainischen Kleinstadt Zhovkva.