Pressemitteilungen

  • 30. Dezember 2010

    Cordes appelliert an Regierung in Belarus, die Annäherung an die EU fortzusetzen

  • 1. Dezember 2010

    Deutsche Unternehmen rechnen 2011 mit Wirtschaftsaufschwung

    Die deutschen Unternehmen in Russland blicken wieder deutlich optimistisch in die Zukunft. Dies zeigt die aktuelle Geschäftsklima-Umfrage des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK), an der sich über 130 Unternehmen beteiligten. Für nahezu zwei Drittel der befragten Unternehmen ist bereits jetzt eine Erholung der russischen Wirtschaft spürbar. Vor einem Jahr lag dieser Wert nur bei zwölf Prozent.

  • 26. November 2010

    Unternehmergespräch in Berlin greift Vorschlag für eine europäisch-russische Freihandelszone auf

  • 17. November 2010

    Unterzeichnung von Verträgen im Wert von zwei Milliarden Euro

    Das Belarussische Investitionsforum am 17. November in der Messe Frankfurt war aus Sicht des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft ein großer Erfolg. „Die hohe Zahl von 600 Teilnehmern ist ein deutliches Zeichen, dass es in Deutschland und Europa ein gewachsenes Interesse an Belarus gibt. Man kann sagen: Belarus ist auf einem – allerdings noch harzigen - Weg nach Westen, nachdem es über ein Jahrzehnt im Schatten lag“, sagte der Ost-Ausschuss-Vorsitzende Klaus Mangold.

  • 16. November 2010

    Auf dem Belarusian Investment Forum werden Projekte mit einem Gesamtwert von 14 Milliarden US-Dollar vorgestellt

  • 2. November 2010

    Mit dem Chef des Bundeskanzleramts reist am 3. November erstmals ein Bundesminister zum Forum nach Belarus an

    Erstmals in seiner 13-jährigen Geschichte wird das Minsk Forum am 3. November 2010 durch einen Bundesminister eröffnet. Mit Ronald Pofalla reist der Chef des Bundeskanzleramtes und Minister für besondere Aufgaben aus Berlin an. Pofalla hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit Belarus beschäftigt, 2008 nahm er bereits in seiner Eigenschaft als Generalsekretär der CDU am Minsk Forum teil.

  • 14. Oktober 2010

    Auf Mangold folgt Cordes / Festveranstaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin

    Am Donnerstag, den 14. Oktober 2010, hat die Mitgliederversammlung des Ost-Ausschusses Eckhard Cordes ohne Gegenstimme zum Nachfolger von Klaus Mangold als Vorsitzenden des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft gewählt. Cordes wird das Amt zum 1. Dezember 2010 übernehmen.

  • 13. Oktober 2010

    Deutsche Ausfuhren legen im Gesamtjahr 2010 über 20 Prozent zu / Pressegespräch zur Jahresbilanz des Ost-Ausschusses

    "Die meisten Länder in Mittel- und Osteuropa bestellen derzeit wieder kräftig Waren „Made in Germany“. Nach einem starken zweiten Quartal rechnen wir für das Gesamtjahr 2010 mit einem deutschen Exportwachstum über 20 Prozent“, sagte der Ost-Ausschuss-Vorsitzende Klaus Mangold anlässlich eines Bilanzgesprächs vor Journalisten in Berlin.

  • 8. Oktober 2010

    Junge Führungskräfte aus Deutschland und Russland diskutieren die Chancen und Risiken der Globalisierung

    Vom 11. bis 17. Oktober 2010 treffen sich 30 junge Führungskräfte aus Deutschland und Russland zu den 3. Deutsch-Russischen Gesprächen Baden-Baden. Das Intensivseminar im Palais Biron wird gemeinsam von der Robert Bosch Stiftung, der BMW Stiftung Herbert Quandt und dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft veranstaltet.

  • 1. Oktober 2010

    Gespräche mit der bulgarischen Regierungsspitze über Kooperationen im Infrastrukturbereich

    Unter der Leitung des Ost-Ausschuss-Vorsitzenden Klaus Mangold reiste am Donnerstag, den 30. September 2010, eine hochrangige Wirtschaftsdelegation nach Sofia. Die Teilnehmer trafen neben Staatspräsident Georgi Parvanov auch mit Premierminister Boyko Borisov und Wirtschaftsminister Traicho Traikov zusammen.

  • 20. September 2010

    Drittes regionales Alumnitreffen des Stipendienprogramms der Deutschen Wirtschaft für den Westbalkan

    Vom 22. bis 26. September 2010 findet in Vlora und Tirana das dritte regionale Alumnitreffen des Stipendienprogramms der Deutschen Wirtschaft für den Westbalkan statt. Carola Müller-Holtkemper, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Albanien und Lidra Zegali, Direktorin für Wirtschaftliche Zusammenarbeit im albanischen Außenministerium werden die Veranstaltung offiziell eröffnen.

  • 17. September 2010

    Liste mit 15 Projektvorhaben soll den deutsch-kroatischen Wirtschaftsbeziehungen weiteren Schwung geben
           

  • 2. September 2010

    Deutsche Exporte wachsen im ersten Halbjahr 2010 zweistellig

    Der deutsche Exportmotor erhöht die Drehzahl: Im ersten Halbjahr 2010 lieferten deutsche Firmen 17 Prozent mehr Waren ins Ausland als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig wurden 15 Prozent mehr Waren aus dem Ausland bezogen. Besonders erfreulich aus Sicht des Ost-Ausschusses ist es, dass diese positive Wirtschaftsentwicklung inzwischen auch die Länder des östlichen Europas erfasst hat, die in besonderem Maße unter der Weltwirtschaftskrise zu leiden hatten.

  • 31. August 2010

    Erfolgreiches Treffen des Ost-Ausschusses mit Präsident Janukowitsch und Ministern seines Kabinetts in Berlin

    Die Deutsche Wirtschaft ist sehr an der Beteiligung an einer Konferenz zur Sicherung der Gastransporte durch die Ukraine interessiert. Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch hatte im Rahmen eines Wirtschaftsgesprächs mit Mitgliedsunternehmen des Ost-Ausschusses am gestrigen Montag in Berlin eine entsprechende Einladung für eine Konferenz im Herbst ausgesprochen.

  • 4. August 2010

    Dokumentation der wichtigsten Aktivitäten und Projekte des Ost-Ausschusses 

  • 13. Juli 2010

    Von den Regierungskonsultationen in Jekaterinburg erwartet der Ost-Ausschuss Kooperationen in Schlüsselbereichen der russischen Wirtschaft

  • 30. Juni 2010

    Ehrung für eine große Persönlichkeit der Verständigung zwischen Ost und West

    Ab dem 1. Juli 2010 trägt das Russland/Eurasien-Zentrum der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) den Namen „Berthold-Beitz-Zentrum – Kompetenzzentrum für Russland, Ukraine, Belarus und
     Zentralasien in der DGAP“. Der Ost-Ausschuss und die Deutsche Bank unterstützen das Zentrum jeweils mit 100.000 Euro pro Jahr.

  • 18. Juni 2010

    Mit Bedauern nimmt der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft den Rückzug der WAZ-Gruppe aus Serbien zur Kenntnis.

    Das Medien-Unternehmen hatte sich seit vielen Jahren mit Investitionen im mehrstelligen Millionenbereich im Land engagiert. „Ich hoffe, dass der angekündigte Rückzug als Alarmsignal wahrgenommen und wieder zur Verbesserung der Investitionsbedingungen führen wird", sagte Ost-Ausschuss-Vorsitzender Klaus Mangold.

  • 8. Juni 2010

    250 Teilnehmer, darunter 50 Gäste aus Deutschland, werden am 15. und 16. Juni in Zagreb erwartet

  • 1. Juni 2010

    Ost-Ausschuss: Geeignete Architektur für Modernisierungspartnerschaft zwischen EU und Russland schaffen

  • 11. April 2010

    Tragödie von Smolensk führt Polen, Russen und Deutsche näher zusammen

    Die deutsche Wirtschaft drückt nach einer der schlimmsten Katastrophen der jüngeren polnischen Geschichte ihr tiefes Mitgefühl mit dem polnischen Volk aus. „Der Flugzeugabsturz von Smolensk ist nicht nur eine polnische Tragödie, er ist eine europäische Tragödie", sagte Ost-Ausschuss-Vorsitzender Prof. Dr. Klaus Mangold.

  • 29. März 2010

    Delegation zu Gesprächen mit dem neuen Ministerpräsidenten Asarow und zahlreichen Ministern seines Kabinetts in Kiew

    Die Ukraine steht jetzt vor einer der größten wirtschaftlichen Herausforderungen der nächsten Jahre. Die deutsche Wirtschaft ist bereit, die Ukraine bei der Bewältigung dieser Herausforderungen aktiv zu unterstützen. Dies war der Grundtenor bei den Gesprächen zwischen Spitzenvertretern der deutschen Wirtschaft und Ministerpräsident Mykola Asarow sowie zahlreichen Ministern der ukrainischen Regierung am Freitag in Kiew.

  • 23. März 2010

    Ost-Ausschuss will mit neuer Arbeitsgruppe die Erholung der Konjunktur in Osteuropa nutzen

    Im Rahmen der Vorstands- und Präsidiumssitzung des Ost-Ausschusses am 9. März 2010 wurde die Gründung eines Arbeitskreises „Informationstechnologie/ Telekommunikation“ im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft beschlossen. Ziel des Arbeitskreises ist es, die Aktivitäten der deutschen Wirtschaft in den Zukunftsbranchen Informationstechnologie und Telekommunikation in Mittel- und Osteuropa zu bündeln und wirtschaftspolitisch zu flankieren.

  • 17. März 2010

    Neuwahl des Ost-Ausschuss-Vorstandes für Herbst 2010 geplant: Mangold, Bergmann und von Heydebreck scheiden aus - Cordes, Claas-Mühlhäuser, Engel, Fitschen und Teyssen sollen aufrücken

  • 3. Februar 2010

    Ost-Ausschuss: Krisenjahr 2009 beschleunigt Reformprozesse / Deutsche Wirtschaft hat ihre Wettbewerbsposition verbessert

  • 14. Januar 2010

    In Osteuropa lassen sich die Ernteerträge um 80 Prozent steigern / Stellungnahme des Ost-Ausschusses zum Global Forum for Food and Agriculture im Rahmen der Grünen Woche Berlin