6. Juni 2016

Wassermanagement im Westlichen Balkan

Im Zuge der Integration der Europäischen Union und Harmonisierung der Rechtsgrundlagen, werden die Ländern der Donauregion einem Prozess der raschen Modernisierung unterzogen, die einen großen Einfluss auf die Gestaltung und Entwicklung von Wasser- und Abwasserdienstleistungen hat.

Nach den schweren Fluten 2014 in der gesamten Region des westlichen Balkans wurde schnell klar, wie groß der Handlungsbedarf ist. Zahlreiche Programme nationaler und internationaler Institutionen, zur Anpassung an den Klimawandel, Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt, Reform des Wassersektors, für Frühwarnsysteme in Verbindung zum Katastrophenrisikomanagement, Donau-Programme, u. v. m. wurden ins Leben gerufen.

Entscheidungsträger und Fachleute aus Ministerien, Behörden, Versorgungsunternehmen, Banken und Fachverbänden sowie lokale Regierungen werden vom 6. bis 9. Juni 2016 diese Themen in Belgrad diskutieren. Die RENEXPO® Water Management wird vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft unterstützt.