Konferenz der russischen Industrieparks

26. Juli 2013

Jährliches Forum in Moskau wirbt um ausländische Investoren

Am 25. Juli 2013 fand in Moskau das jährliche Forum der russischen Industrieparks statt. Die Konferenz wurde von der Russian Association of Industrial Parks organisiert, in der die meisten für Unternehmensansiedlungen relevanten Industriegebiete Russlands vereint sind. Zu den Rednern gehörte Alexey Savinskiy, Projektleiter der Kontaktstelle Mittelstand für Russland im Ost-Ausschuss.

In den Diskussionspanels, an denen neben den Betreibern von Industrieparks die Staatssekretäre russischer Ministerien (Wirtschafts- und Industrieministerium), Mitglieder der Geschäftsleitung russischer Großbanken, Vorstände russischer KMU-Verbände sowie Vertreter von Unternehmen und Verbände aus anderen Ländern teilnahmen, wurden aktuelle Themen des Aufbaus und der Entwicklung der Industriestandorte in Russland erörtert. Ein besonderes Augenmerk galt der Zusammenarbeit mit den Investoren aus dem Ausland, auf deren Anforderungen die Industrieparks zugeschnitten werden sollen.

Savinskiy hob in seiner Rede das Interesse der deutschen mittelständischen Unternehmen an einer gut ausgebauten Infrastruktur, transparenten Rahmenbedingungen sowie an einer ergebnisorientierten Zusammenarbeit mit den Betreibern der Gewerbeparks und lokaler Verwaltungen hervor. Er unterstrich zugleich die Bedeutung des Kontaktaufbaus zwischen den russischen Industrieparks und deutschen mittelständischen Unternehmen, die auf der Suche nach einem Standort in Russland sind oder eine eigene Produktion planen. In den anschließenden Gesprächen mit zahlreichen Vertretern von Gewerbeparks sowie regionalen Administrationen wurde dieses Thema vertieft und über mögliche Kooperationen gesprochen.