Russland-Sanktionen

11. April 2018

energate

Die politische Debatte um die Pipeline "Nord Stream 2" nimmt wieder Fahrt auf.

Berlin (energate) - In der deutschen Wirtschaft wächst die Sorge vor einer politischen Neubewertung der Energiepartnerschaft mit Russland. Zu den verschärften Russland-Sanktionen der USA, kommen auch kritische Akzentsetzungen der Bundesregierung zu dem Pipeline-Projekt "Nord Stream 2". "Richtig ist, dass es nicht sein kann, dass die Ukraine mit Blick auf den Transit von Erdgas keinerlei Bedeutung mehr hat", sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) jüngst nach einem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Berlin.

Link zum Artikel