14. Mai 2018

Konstituierende Sitzung des Länderkreises Mittelosteuropa

Der Ost-Ausschuss und Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft e.V. laden zur konstituierenden Sitzung des Länderkreises Mittelosteuropa unter der Leitung von Philipp Haußmann, Vorstandssprecher der Ernst Klett Aktiengesellschaft, ein.

Die Sitzung findet am 14. Mai 2018 um 10:00 Uhr in den Räumen des Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. / Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft e.V., Gertraudenstraße 20, 10178 Berlin, 4. OG statt.

Die Mitglieder des Osteuropavereins und des Ost-Ausschusses haben am 23. März 2018 der Verschmelzung der beiden Vereine zum „Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V.“ zugestimmt. Die Zuständigkeit der neuen einheitlichen Regionalinitiative umfasst alle 29 Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas, des Südkaukasus und Zentralasiens.

Dem regional erweiterten Betreuungsgebiet des neuen Verbandes wird mit der Konstituierung des Länderkreises Mittelosteuropa Rechnung getragen, der zu den bestehenden Länderkreisen des Ost-Ausschusses für Belarus, Ukraine, Russland, Südkaukasus, Südosteuropa und Zentralasien hinzukommt.

In der konstituierenden Sitzung wird deutschen Unternehmens- und Regierungsvertretern im ersten Teil ein Forum geboten, um sich über aktuelle Themen in Polen, der Slowakei, Tschechien, Ungarn, Estland, Lettland und Litauen auszutauschen und zu diskutieren sowie die Agenda für die zukünftige Arbeit des Länderkreises MOE zu setzen. Im zweiten Teil stellen sich die für die Wirtschaft zuständigen Botschaftsmitarbeiter der Länder Mittelosteuropas vor und stehen für einen Austausch zur Verfügung.

Das Programm steht links als Download zur Verfügung.

Es wird um Rückmeldung an den für die Region Mittelosteuropa zuständigen Referenten, Adrian Stadnicki: stadnicki@osteuropaverein.org bis zum 10. Mai 2018 gebeten.

Eine Teilnahme ist nur für Mitglieder möglich.