In der Ukraine lassen sich Geschäfte ohne Schmiergelder machen

23. März 2017

Deutsche Welle

Der Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft Michael Harms lieferte in einem Interview mit der Deutschen Welle eine Einschätzung der wirtschaftlichen Situation sowie des Reformprozesses in der Ukraine. Darüber hinaus zeigte er Perspektiven der Zusammenarbeit von deutschen und ukrainischen Unternehmen auf. „Der Gesamteindruck ist positiv, es gibt ermutigende Zeichen. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres hat die ukrainische Wirtschaft sich mit einem unerwartet starken Wachstum unter Beweis gestellt. Der Handelsumsatz mit Deutschland wuchs ebenfalls deutlich“ betonte Michael Harms.

Zum Artikel (russ.)