„Probleme im Dialog lösen“

24. Oktober 2017

Statement des Ost-Ausschuss-Vorsitzenden Wolfgang Büchele zum Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 25. Oktober 2017 in Moskau

„Steinmeiers Reise ist die erste eines Bundespräsidenten nach Russland seit sieben Jahren. Wir hoffen, dass nach diesen sieben mageren Jahren jetzt wieder die berühmten sieben guten Jahre folgen, in denen sich Deutschland, die EU und Russland auf gemeinsame Interessen fokussieren und ihre Probleme im Dialog lösen. Steinmeier ist ein ausgesprochener Kenner Russlands und hat sich als Außenminister unermüdlich für den Dialog engagiert, auch in seiner neuen Rolle kann er einen wichtigen Beitrag zur Entspannung leisten.

Der Steinmeier-Besuch bietet auch die Chance zum Austausch über Wege zu einer möglichen Zusammenarbeit zwischen der EU und der Eurasischen Wirtschaftsunion. Die Chancen für bessere Beziehungen sind derzeit vielleicht so gut wie seit vielen Jahren nicht mehr, so unser Eindruck von unserem Treffen mit Präsident Wladimir Putin in Sotschi. Es gab klare Signale, dass die Zusammenarbeit mit Deutschland und der EU verstärkt werden soll, nicht nur auf wirtschaftlichem Gebiet.“