Karriere

Stellenausschreibung

Im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Studentischen Hilfskraft (m/w)  zur Unterstützung der Regionaldirektorin Südosteuropa zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Analyse und Hintergrundrecherchen zu wirtschaftspolitischen Themen des Länderbereiches
  • Vorbereitung von Präsentationen für Vorträge
  • Zuarbeit zu Vorbereitungen von hochrangigen Terminen im Bereich der Regionaldirektion
  • Unterstützung der bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

Voraussetzungen:

  • Studium der Wirtschafts-, Politik- oder Regionalwissenschaften bevorzugt mit dem Schwerpunkt Südosteuropa
  • interkulturelle Sensibilität
  • Interesse an der Veranstaltungsorganisation und Delegationsbetreuung
  • Interesse an der Arbeit mit Unternehmen und Wirtschaftsverbänden
  • Erfahrungen in der (internationalen) Projektarbeit von Vorteil
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an Teamgeist
  • fließende Deutschkenntnisse (muttersprachliches Niveau) und sehr gute Englischkenntnisse

Bewerberinnen und Bewerber müssen für die gesamte Dauer der Beschäftigung an einer Hochschule immatrikuliert sein.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per E-Mail an a.bendel@bdi.eu.

Michael Harms
Geschäftsführer
Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29
10178 Berlin

------------

Praktikum

Im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft ist ab sofort für mindestens drei Monate zur Unterstützung der Kontaktstelle Mittelstand

ein Praktikumsplatz in Vollzeit (39 h) zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des Projektleiters der Kontaktstelle Mittelstand
  • projektbezogene Mitarbeit im Tagesgeschäft
  • Erledigung des Schriftverkehrs in deutscher und russischer Sprache
  • Unterstützung durch Rechercheaufgaben
  • Wahrnehmung typischer Sekretariatsaufgaben in enger Abstimmung mit dem Projektleiter
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

Voraussetzungen:

  • Studium der Wirtschafts-, Politik- oder Regionalwissenschaften, Bezug zur Russischen Föderation von Vorteil
  • perfekte Beherrschung der deutschen und russischen Sprache
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit moderner Büro- und Kommunikationstechnik
  • gutes Verständnis wirtschaftspolitischer Zusammenhänge, erste Kenntnisse der russischen Wirtschaft und Wirtschaftspolitik von Vorteil
  • interkulturelle Sensibilität
  • Erfahrungen in der (internationalen) Projektarbeit von Vorteil
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Telefonkompetenz

Das Praktikum wird mit 400,00 Euro monatlich vergütet. Bewerberinnen und Bewerber müssen für die gesamte Dauer des Praktikums an einer Hochschule immatrikuliert sein.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per E-Mail an a.bendel@bdi.eu.

Michael Harms
Geschäftsführer
Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29
10178 Berlin

--------------

Praktikum

Im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt und für insgesamt drei Monate zur Unterstützung bei der Umsetzung von internationalen Projekten (Zoran Djindjic Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft für den Westbalkan)

ein Praktikumsplatz in Vollzeit (39 h) zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Projektleitung bei der Organisation und Durchführung von Seminaren und Veranstaltungen im Rahmen des Programmes
  • Unterstützung bei der administrativen Vorbereitung des Aufenthaltes der Stipendiaten in Deutschland
  • Unterstützung bei der Alumni-Arbeit
  • Auswertung von Umfragen
  • Mitarbeit im Tagesgeschäft des Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, insbesondere in der Regionaldirektion Südosteuropa

Voraussetzungen:

  • Studium der Wirtschafts-, Politik- oder Regionalwissenschaften
  • gutes Verständnis wirtschaftspolitischer Zusammenhänge
  • interkulturelle Sensibilität
  • Interesse an der Veranstaltungsorganisation und Delegationsbetreuung, sowie an der Region Südosteuropa und Ukraine sowie an der Arbeit mit Unternehmen und Wirtschaftsverbänden
  • Erfahrungen in der (internationalen) Projektarbeit von Vorteil
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an Teamgeist
  • fließende Deutschkenntnisse (muttersprachliches Niveau) und sehr gute Englischkenntnisse

Das Praktikum wird mit 400,00 Euro monatlich vergütet. Bewerberinnen und Bewerber müssen für die gesamte Dauer des Praktikums an einer Hochschule immatrikuliert sein.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per E-Mail an a.bendel@bdi.eu.

Michael Harms
Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29
10178 Berlin

--------------

Praktikum

Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft sucht engagierte Praktikanten zur Unterstützung seiner Kommunikationsarbeit.

Das Praktikum hat in der Regel eine Laufzeit von drei Monaten.
 
Nächstmöglicher Praktikumsbeginn ist der 15. Dezember 2017.
 
Praktikanten werden vollständig in das Tagesgeschäft des Ost-Ausschusses integriert. Zu den Schwerpunkten der Tätigkeit gehört die Erstellung von aktuellen Presseauswertungen, die Recherche von Datenmaterial und Vorbereitung von Präsentationen, die Pflege der Internet-Seite des Ost-Ausschusses, die Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen, das Erstellen und die Aktualisierung von Verteilern sowie allgemeine Sachaufgaben. Im Rahmen des Praktikums unterstützen Sie außerdem die Redaktion der Zeitschrift
 „Ost-Ausschuss Informationen“, die über die aktuellen Entwicklungen in den Regionen Osteuropas und die Arbeit des Ost-Ausschusses informiert. In diesem Zusammenhang verfassen Sie Artikel, Rezensionen, betreiben Länderrecherchen, bereiten Informationen redaktionell auf und beantworten Anfragen.
 
Wir erwarten:
 
• abgeschlossenes Grundstudium in einem Studienfach mit Wirtschaftsbezug
• sehr gute Deutsch- und gute Russisch-Kenntnisse
• gute EDV-Kenntnisse (Excel, Powerpoint)
 
Wir bieten:
 
• ein interessantes Arbeitsumfeld mit vielfältigen Kontakten
• eine Vergütung von 400 Euro im Monat
 
Bewerbungen (pdf-Format, bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf und zwei relevanten Arbeitszeugnissen) per E-Mail an:
 
Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft
Andreas Metz
Leiter Presse und Kommunikation
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030/2028-1441
 
--------------